Nächste >
< Vorherige
11.04.2017 11:51

GROSSE FENSTERFLÄCHEN

NATURKINO UND HELLIGKEIT IM GESAMTEN HAUS


Früher waren Häuser und Wohnungen innen oft sehr dunkel und mussten auch tagsüber mit künstlichem Licht erhellt werden. Schuld daran waren kleine Fenster, die man damals einsetzte, weil die Wärmedämmung noch nicht so gut entwickelt war. Heutige Fenster sind wesentlich energieeffizienter und nutzen gleichzeitig solare Wärmegewinne in der kalten Jahreszeit. Dies sorgt für eine komfortable Kombination für Liebhaber des 'Naturkinos'.

Natürliche Helligkeit und Licht sind bei Haus- und Wohnungssuchenden im Trend. Kaum jemand möchte heute noch in dunklen Räumen leben und aus kleinen Fenstern das alltägliche Leben und Treiben vor dem Haus beobachten. Gefragt sind große Fenster, die viel Tageslicht hereinlassen, dabei die Heizenergie in den eigenen vier Wänden halten, die Sonnenwärme im Frühling, Herbst und Winter nutzen und einen freien Blick nach draußen ermöglichen. Das schaffen großflächige Verglasungen, die für eine optimale Ausleuchtung aller Räume des Hauses sorgen, darüber hinaus Strom und Heizkosten sparen und mehr Komfort bieten.

Auch an den Sonnenschutz denken

Damit aus sehr viel Licht im Sommer nicht zu viel Wärme im Innenbereich wird, muss natürlich auch an einen ausreichenden Sonnenschutz für die Fenster gedacht werden. Hier helfen Markisen, Rollläden Raffstoren, Jalousien, Plissees und Sonnenschutzverglasungen, die in verschiedenen Ausführungen erhältlich sind. Mit diesen Lösungen kann die Sommerhitze wirkungsvoll vom Eindringen in die eigenen vier Wände abgehalten werden.

Gleichzeitig erreicht man damit einen hervorragenden Sichtschutz, der vor allem in Stadtlagen wichtig sein kann.