Nächste >
< Vorherige
28.06.2017 17:28

ROLLLÄDEN – UNENTBEHRLICH IN DER FASSADE

MEHR ALS NUR SICHTSCHUTZ


Rollladensysteme bieten gleich mehrfach wirksamen Schutz. Sie schirmen Wohn- und Arbeitsbereiche vor indiskreten Blicken ab und schützen so die Privatsphäre. Darüber hinaus dienen sie als Blendschutz. Zudem senken sie die Gefahr von Einbrüchen und überzeugen durch ihre schalldämmenden Eigenschaften. Auch in Bezug auf die Wärmedämmung sind Rollläden wirkungsvoll. Im Sommer schützen sie vor Hitze und Sonneneinstrahlung, im Winter vor Wärme- und Energieverlusten.

 

Rollladensysteme können sowohl im Neubau als auch bei der Renovierung eingesetzt werden. Sie können auf vielfache Weise an die jeweilige Bausituation angepasst werden und bieten immer eine optimale Lösung: auf Putz oder unter Putz, vorgebaut oder aufgesetzt, über dem Fenster. Dabei unterscheidet man zwischen Aufsatzkästen, Vorbaukästen und Raffstore.

 

Mini-Aufsatzkästen überzeugen durch ihre geringe Einbauhöhe und –tiefe. Dadurch sind sie besonders in der Modernisierung gefragt. Da in diesem Fall der Rollladenkasten und das Fenster eine Einheit bilden, wird der energetische Wirkungsgrad erhöht. Die Rollladenkästen gibt es optional inklusive Fliegenschutz, Putzträgerplatte innen und/oder außen.

Maxi-Aufsatzkästen werden in der Regel im Neubau eingesetzt. Sie sind größer, verfügen dadurch aber auch über ein Plus an Dämmung.

 

Vorbaurollläden sitzen vor dem Fenster und sind in der Regel am Fensterrahmen bzw. an einer Rahmenverbreiterung befestigt. Die Höhe des Rollladenkastens ist abhängig von der Fenstergröße und der Ausführung der Rollladenlamellen. Vorbaurollläden sind vom Innenraum entkoppelt und brauchen deshalb keine Wärmedämmung.

 

Raffstorenkästen sitzen wie Vorbaurollläden vor dem Fenster. Auch sie sind vom Raumklima entkoppelt und benötigen keine besondere Dämmung. Die Lamellen können individuell im Winkel eingestellt werden und lassen je nach Bedarf mehr oder weniger Licht in den Raum. Raffstoren gibt es optional auch mit Lichtlenkung, das bedeutet, dass Lamellen unterschiedlich positioniert werden können, z.B. im unteren Bereich senkrecht geschlossen als Blendschutz, im oberen Bereich waagerecht für einen ausreichenden Lichteinfall.

 

Rollläden können selbstverständlich auch motorisiert und automatisiert werden.

Dies erhöht den Komfort und die Einbruchsicherheit.

 

Tipp: Ein Behang aus Aluminium-Lamellen ist stabiler als ein Kunststoff-Behang und zusätzlich ausgeschäumt. Er eignet sich besonders für große Fenster und Türen. Zudem heizt er weniger auf, wenn der geschlossene Behang direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

 

Erfahren Sie mehr über unsere Rollläden