Montage

Fenstermontage - sauber und fachmännisch

Qualifizierte Monteure verwenden spezielle Werkzeuge und Hilfsmittel, sie montieren nach den Regeln der Technik, definiert im RAL Leitfaden für Montage.

Fenster und Außentüren sind multifunktionale Bauteile, die eine Vielzahl von Eigenschaften zu erfüllen haben. Das erfordert eine fachmännische Fenstermontage. Die Montage beinhaltet zum einen die Befestigung der Fenster in der Wand und zum anderen aber auch die Abdichtung der Fenster gegen Lärm, Kälte, Wind und Feuchtigkeit. Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang die Planung der Montage im Vorfeld durch den Planer oder den Fensterfachberater. Wie die Befestigung und Abdichtung konkret aussieht, kann von Fenster zu Fenster unterschiedlich sein. Die Befestigung muss auf jeden Fall gewährleisten, dass auf das Fenster wirkende vertikale Kräfte abgefangen und horizontale Kräfte durch Wind oder das Bedienen der Fenster sicher aufgenommen werden. Ein wichtiges Prinzip, was die Abdichtung betrifft, ist die Einhaltung der 3-Ebenen-Abdichtung (siehe Grafik links). Diese sieht vor, dass  (1) raumseitig dauerhaft luftdicht, (2) mittig umlaufend wärme- und schalldämmend und (3) wetterseitig schlagregendicht montiert wird. Gleichzeitig gilt das Prinzip innen dichter als außen, was die Diffusionsfähigkeit der Anschussfugen betrifft. Damit dieses Prinzip in der Praxis funktioniert, müssen eingesetzte Montagematerialien aufeinander abgestimmt und geprüft sein.