Hilzinger befindet sich weiter auf Wachstumskurs

Presse- und Informationsservice

Der hilzinger Presse- und Informationsservice informiert über aktuelle Themen zum Unternehmen hilzinger. Der Abdruck aller Texte und Bilder zu redaktionellen Zwecken bedarf keiner weiteren schriftlichen oder mündlichen Zustimmung. Bei Fotos bitte die Bildquelle „hilzinger Fenster" oder „hilzinger" angeben. Über ein Belegexemplar würden wir uns freuen.


September 2019
Hilzinger befindet sich weiter auf Wachstumskurs und investiert 19,2 Millionen Euro.
Der Umsatz steigt auf 214 Millionen Euro.

Das Willstätter Fensterbauunternehmen Hilzinger zählt zu den führenden Herstellern von Fenstern und Türen. 1946 gegründet, ist das Unternehmen nach wie vor zu einhundert Prozent familiengeführt. Geschäftsführender Gesellschafter ist Helmut Hilzinger. Unterstützt wird er durch den Geschäftsführer Christian Bandle sowie den Kreis der erweiterten Geschäftsleitung. Seit der Übernahme des elterlichen Betriebes im Jahr 1976 durch Helmut Hilzinger ist das Unternehmen Jahr für Jahr kontinuierlich gewachsen.

An 36 Standorten, davon 20 in Deutschland, 16 in Frankreich und einem Standort in Tschechien, sind aktuell 1235 Mitarbeiter beschäftigt. Gefertigt wird an insgesamt 18 Standorten, davon dreizehn in Deutschland, vier in Frankreich und an einem Standort in Tschechien. Zu den Kunden zählen der Fachhandel in Deutschland, der Schweiz und dem benachbarten Europa sowie regional begrenzt private Haus- und Wohnungseigentümer in Deutschland und Frankreich. Die Wohnungswirtschaft wird bundesweit und in Frankreich betreut. Der erwirtschaftete Umsatz 2018 in der Unternehmensgruppe beträgt kumuliert 214,12 Millionen Euro (2017 waren es 209 Millionen Euro). Die Unternehmenszentrale für Deutschland und den tschechischen Standort befindet sich in  77731 Willstätt, für die französischen Standorte in Straßburg.

Der Fenstermarkt bleibt in Deutschland gemäß einer Studie der Heinze Gruppe relativ konstant. 2018 waren es 14,5 Millionen Fenstereinheiten, die in der Branche gebaut und montiert wurden. Für 2019 wird ein moderates Wachstum auf lediglich 14,7 Millionen Fenstereinheiten erwartet. Davon gehen rund 8,2 Millionen Fenstereinheiten in die Sanierung und 6,3 Millionen Einheiten in den Neubau.

Trotz dieser Prognose erwartet Hilzinger für 2019 und 2020 dennoch weitere Zuwächse, vor allem für Fenster und Türen, die in den Neubau im Bereich des Objektbaus (Großobjekte) gehen.  Das liegt vor allem daran, dass nur wenige Hersteller aus Kapazitätsgründen hinsichtlich Fertigung und Montage Großaufträge im Wohnungs- und Nichtwohnungsbau abwickeln und sich hilzinger in diesem Bereich zunehmend spezialisiert und Marktanteile gewinnt. Vor allem Kunststoff-Aluminiumfenster werden bei Hilzinger an Marktanteilen zulegen.

Im Bezug auf den Vertrieb über den Fachhandel in Deutschland und der Schweiz, erwartet hilzinger für 2019 und 2020 ebenfalls Zuwächse. Als Vollsortiment-Anbieter mit speziellen Konzepten für den Fachhandel ist hilzinger ein attraktiver Partner. In diesem Geschäftsfeld dominiert jedoch, vor allem im Vertriebsgebiet Deutschland, die Modernisierung deutlich vor dem Neubau.

Ziel ist es, 2019 und 2020 das Fachhändlernetzwerk in Deutschland und der Schweiz weiter auszubauen und zu stärken, das Objektgeschäft in den Abläufen vor allem der zukunfts-orientierten Fenstermontage weiter zu optimieren sowie den Prozess der Digitalisierung in allen Unternehmensbereichen voranzutreiben. Auch das Thema Building Information Modeling (BIM) wird ein Schwerpunkt einnehmen. BIM ist ein intelligenter, auf einem 3D-Modell basierender Prozess, der Architekten und Bauunternehmen alle Informationen für eine effiziente Planung und Verwaltung von Gebäuden bereitstellt.

Um auch in Zukunft den technischen Vorsprung zu sichern und die anstehenden Produktionskapazitäten sicherzustellen, sind für 2019 bis 2021 Investitionen in Höhe von 19,295 Millionen Euro  geplant, überwiegend in neue Fertigungsanlagen, Maschinen-technik , IT und Digitalisierung. Am Standort in Schleswig-Holstein wird auf der grünen Wiese  eine 6.000 m² große Immobilie mit modernster Produktionsanlage entstehen. Baubeginn ist noch 2019. Die ersten Fenster werden  dort Ende 2020 produziert.


August 2019
Christian Bandle wird Geschäftsführer der hilzinger Unternehmensgruppe

Herr Christian Bandle (49), wurde mit Wirkung zum 01.08.2019 als weiterer Geschäftsführer in der Unternehmensgruppe hilzinger bestellt und wird gemeinsam mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Helmut Hilzinger die hilzinger-Gruppe führen. Herr Christian Bandle ist nach seinem betriebswirtschaftlichen Studium bis 1993 bereits sehr früh, seit Mai 1994 als Diplom-Betriebswirt, dem Unternehmen beigetreten und ist inzwischen seit über 25 Jahren im Unternehmen tätig. Zuständig für die Bereiche Finanzen, Controlling, Einkauf und Personal, lenkt er seit dem Jahr 2000 als Prokurist die Geschicke der Firma gemeinsam mit Herrn Helmut Hilzinger.

Diese aktuelle richtungsweisende personelle Maßnahme ist ein weiterer wichtiger Grundstein für die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens zur Sicherung der strategischen Perspektive und kontinuierlichen Weiterführung der Unternehmensentwicklung.

Gemeinsames Ziel ist es, mit dem gesamten hilzinger-Team die Position als umsatzstärkste, familiengeführte
Fensterbaumarke in Deutschland weiter auszubauen. Angestrebt wird ein im Branchenvergleich überdurchschnittlicher Geschäftserfolg sowie ein weiteres moderates Unternehmenswachstum in allen Segmenten, insbesondere dem Fachhandel und dem Objektgeschäft.

Unterstützt wird die Geschäftsführung durch den bereits etablierten Kreis der erweiterten Geschäftsleitung in den einzelnen Ressorts durch Dirk Sommer (Projekt-und Objektmanagement), Jens Wichmann (Objektvertrieb), Sven Fritsch (Produkt-und Produktionsmanagement), Harald Schmidt (Marketing und Kommunikation) sowie Marco Basler (Personal und Organisation).

Das Unternehmen hilzinger verkauft und produziert mit über 1300 Mitarbeitern Fenster und Türen aus Kunststoff, Kunststoff-Aluminium, Holz, Holz- Aluminium und  Aluminium sowie Innentüren aus Holz. Als Vollsortimenter in der Branche bekannt, wird sowohl der Fachhandel in Deutschland, dem benachbarten Europa sowie der Schweiz beliefert und auch die Wohnungswirtschaft im Objektbereich und regional begrenzt die Privatkundschaft.


Kontakt
hilzinger GmbH Fenster und Türen
Abteilung Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49(0)7852/919-224
E-Mail: marketing@hilzinger.de