4 effektive Insektenschutz-Lösungen | hilzinger GmbH

  

Insektenschutz-Lösungen für Fenster und Terrassentüren

Vier effektive Insektenschutz-Lösungen, die verhindern, dass Stechmücken über Fenster, Balkontüren, Terrassentüren und Schiebetüren überhaupt erst in die Wohnung kommen.

Es gibt rund 3.500 verschiedene Arten von Stechmücken. Bei uns in Deutschland und der Schweiz sind rund 50 Arten zu Hause. Stechmücken werden auch Schnaken, Staunzen, Stanzen oder Moskito genannt. Die weit verbreitete Annahme, dass Stechmücken süßes Blut lieben oder zum Licht fliegen, ist falsch. Vielmehr ist es der eigene Körpergeruch, der Atem und die Wärme, die Stechmücken anzieht. Der Mensch strahlt Wärme ab, nachts über unbedeckte Körperteile. Diese werden von den Stechmücken geortet.

Ist die Stechmücke erst einmal in der Wohnung, wird es schwierig sich zu verteidigen. Viele Hilfsmittel wie Knoblauch essen, Räucherspiralen, Ultraschall-Apps, Zitronenschalen oder Mückenarmbänder helfen nicht oder nur bedingt. Sprays helfen nur eine bestimmte Zeit und sind in der Regel mit Chemikalien versehen.

Am besten also ist es, die Stechmücken kommen erst gar nicht in die Wohnung.

Prospekt hilzinger Fliegenschutz zum Download

 

4 beliebte Lösungen, die bestens funktionieren:


1) Der Insektenschutz-Spannrahmen für Fenster

Ein flacher, stranggepresster weißer oder farbiger Aluminiumrahmen mit umlaufender Bürstendichtung und einem Netz in der Fläche wird meistens im Frühjahr außenseitig in den Fensterrahmen eingespannt. Das Fenster kann wie gewohnt geöffnet und gekippt werden. Im Spätherbst wird der Spannrahmen wieder entfernt.

Für einen Insektenschutz-Spannrahmen besonders geeignet sind einflüglige Fenster aber auch mehrflügelige. Sogenannte Sulpfenster sind auch möglich.


2) Der Insektenschutz-Drehrahmen für Balkon- und Terrassentüren

Bei Balkon- und Terrassentüren bedarf es eines Rahmens, der sich wie die Türe selbst auch drehen lässt, damit man bei Bedarf rein- oder rauskommt. Der Drehrahmen hat einen kleinen Haltegriff und schließt zur Tür hin über einen Magnetverschluß. Auf der Rückseite des Drehrahmens befindet sich eine Bürstendichtung, die press zur Türe abschließt. Der Insektenschutz-Drehrahmen öffnet nach außen.


3) Der Insektenschutz-Schieberahmen für Schiebetüren

Für Schiebetüren gibt es spezielle Insektenschutz-Schieberahmen. Sie sind umlaufend mit einer Bürstendichtung ausgestattet, die press am Schieberahmen anliegt. Über eine spezielle Führungsschiene, die oben und unten angebracht ist, lässt sich der Rahmen seitlich zur Seite schieben.


4) Das Insektenschutz-Netz im Rollladen integriert

In Verbindung mit einem neuen Rollladenkasten und einer doppelten Führungsschiene kann das Insektenschutz-Netz im Rollladenkasten integriert werden und manuell bei Bedarf herunter geschoben werden. Diese Lösung kommt in der Praxis meistens in Verbindung mit neuen Fenstern vor. Nicht möglich bei Schiebetüren und Balkon- oder Terrassentüren.


Insektenschutz-Spannrahmen
 

Insektenschutz-Drehrahmen

Insektenschutz-Schieberahmen
 

Insektenschutz-Netz im Rollladen integriert

Bewerten Sie diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
6 Bewertung(en)
80 %
1
5
4