Wussten Sie,...

dass Einbrecher über nicht verschlossene Haustüren schon mit einer
einfachen Scheckkarte in sekundenschnelle in der Wohnung sind?
Für wenig Geld gibt es bereits die hilzinger Automatic-Verriegelung.
Sobald Sie die Haustüre schließen, ist diese immer automatisch auch
verriegelt und Einbrecher haben keine Chance.
 

Film: Einbruch über Haustür

Wenn Sie Ihre Haustüre hinter sich schließen, fällt diese lediglich in die sogenannte „Falle“. Die Verriegelungsbolzen und Verriegelungshaken sind zu diesem Zeitpunkt nicht wirksam. Die Falle ist beweglich und kann von außen relative schnell und einfach zurückgeschoben werden, z.B. mit einer Scheckkarte, einem Draht, oder ähnlichem. In Sekundenschnelle und ohne Lärm kann sich so ein Einbrecher Zugang verschaffen. Die Verriegelungsbolzen und Verriegelungshaken schließen erst dann, wenn die Haustüre mit dem Schlüssel abgeschlossen wird.

Ausnahme:
Ihre Haustüre oder Nebentüre ist mit einer hilzinger Automatic-Verriegelung ausgestattet.

In diesem Fall werden die Verriegelungshaken automatisch aktiviert sobald die Türe geschlossen wird. Mit anderen Worten:
Sobald die Türe geschlossen ist, ist diese automatisch immer auch verriegelt und Einbrecher kommen nur mit sehr großem Aufwand
und speziellem schweren Werkzeug in die Wohnung.

Die hilzinger Automatic-Verriegelung braucht keinen Strom. Sie arbeitet mechanisch und ist bereits für wenig Geld zu haben.
Optional erhalten Sie die Automatic-Verriegelung auch mit einer Tagesentriegelung.

Mit der sogenannten Tagesentriegelung können Sie punktuell die Automatic-Funktion außer Kraft setzen. Somit müssen Sie bei Besuch nicht permanent zur Haustüre und diese öffnen, wenn z.B. die Kinder ständig „rein und raus“ rennen.