Partnertag 2022 Landingpage | hilzinger GmbH

Der virtuelle Partnertag 2022 ist zu Ende,
die Messe bleibt aber weiterhin geöffnet.

Die Beiträge und Vorträge können auch jetzt noch angeschaut werden.
Melden Sie sich dazu einfach kostenlos an. Sie erhalten einen Zugangslink zugeschickt.
Klicken Sie diesen an und schon können Sie die Messe besuchen.

 

Sie sind Fachhandelspartner der Fa. hilzinger oder möchten es werden?

Dann sollten Sie sich die Veranstaltung auf keinen Fall entgehen lassen. Es gibt zahlreiche Neuheiten
aus dem Hause Hilzinger und interessante Fachvorträge. Informieren Sie sich und bringen Sie sich auf einen aktuellen Stand.

Sie sind Architekt, Planer oder Energieberater?

Die Veranstaltung wird von der dena mit 8 Unterrichtseinheiten als Fortbildung
für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes anerkannt.
Auch von der Architektenkammer Baden-Württemberg wird die Veranstaltung mit
4 Unterrichtseinheiten als Fort- und Weiterbildungsmaßnahme anerkennt.
Bei verschiedenen Architektenkammern wie z.B. Berlin, Nordrhein-Westfalen,
Brandenburg und Schleswig-Holstein wurde die Anerkennung als Fortbildungsmassnahme beantragt.

Sie kommen aus der Bau- und Wohnungswirtschaft?

Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit, um sich für Ihre künftigen Bauprojekte Ideen
und Anregungen zu holen.

Was erwartet Sie?
Ein Feuerwerk an Informationen, Neuheiten und Präsentationen.

Neben Fachvorträgen im Plenum, die überwiegend live gestreamt werden,
gibt es eine begleitende virtuelle Fachausstellung mit über 20 Ausstellern.
Diese präsentieren dort ebenfalls Neuheiten, interessante Lösungen und Produkte
wie z.B. Fensterlüfter, barrierefreie Schwellen, Schiebetürsysteme, Beschlagstechnik,
Haustürsysteme, Hinweise zu den Förderprogrammen für Fenster, Wartungsverträgen, u.v.m.

Ein Schwerpunkt bildet das Thema Montage.

Die Messe öffnet am 10. März die Pforten für alle angemeldeten Besucher.
Um 08.45 Uhr ist die Begrüßung und offizielle Eröffnung durch Helmut Hilzinger.
Danach starten die Fachvorträge und Präsentationen.

Die Vorträge im Detail:

08.45 Uhr: Begrüßung durch Helmut Hilzinger

Geschäftsführer Helmut Hilzinger begrüßt die Teilnehmer und berichtet über Daten und Fakten zur Unternehmensgruppe und für die Zukunft wichtige Entwicklungen.

09.00 Uhr: MaturaFusion HT82 - die neue Kunststoff-Aluminium-Haustüre mit UD bis 0,86 W/(m2K)

Die Anforderungen an Haustüren an die energetische Qualität nehmen stetig zu. Die neue Kunststoff-Aluminium-Haustüre verbindet die Vorteile der Materialien Kunststoff und Aluminium und bietet ausgezeichnete Wärme-Dämmwerte sowie ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Vorgestellt werden die Technik, die Designmöglichkeiten und die Vorteile dieser neuen interessanten Haustürserie.

Referent: Sven Fritsch - Produktmanagement hilzinger Unternehmensgruppe

09.30 Uhr: SmartProtect - die neue Vorab-Montagezarge schützt Türen in der Rohbauphase und verhindert Reklamationen

Vor allem im Neubau wird die Haustüre bereits sehr früh, noch vor dem Estrich, dem Verputzen und dem Fliesen montiert. Sämtliche Gewerke gehen mit schweren Maschinen, verschiedensten Materialien, Schläuchen, Werkzeugen, etc. über Wochen und Monate bei „Wind und Wetter“ ein und aus. Das Ergebnis sind sehr häufig Verschmutzungen und Beschädigungen am Türblatt und dem Türrahmen, was zu Reklamationen führt. Nicht mit der Vorab-Montagezarge: Die Haustüre wird wie ein Möbelstück ganz am Schluss, kurz vor dem Einzug, montiert. Alle Gewerke können vorab Ihre Arbeiten in Ruhe stressfrei fertig stellen. Lassen Sie sich überraschen – eine echte Innovation, die sich für alle rechnet: Den Handwerker, den Planer und den Bauherren.

Referent: Dirk Sommer - Sachverständiger für Fenster, Außentüren und Glasfassaden hilzinger Unternehmensgruppe

10.15 Uhr: Einsatz von Sicherheitsglas & die fachgerechte Montage absturzsichernder Fensterelemente nach DIN 18008

Inzwischen gibt es kaum ein Projekt, in dem kein Sicherheitsverglas verbaut werden muss. Ein großes Thema in diesem Zusammenhang ist die Absturzsicherung. Die Anforderungen sind je nach örtlicher Gegebenheit unterschiedlich. Erfahren Sie in diesem Vortrag, worauf bezüglich der Auswahl der Verglasung, der Befestigung und der Montage nach DIN 18008 zu achten ist.

Referent: Dirk Sommer - Sachverständiger für Fenster, Außentüren und Glasfassaden hilzinger Unternehmensgruppe

11.00 Uhr: Vorstellung des neuen ift-Montageplaners

In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie mithilfe des ift-Montageplaners bereits im Vorfeld fachgerecht und sauber die Fenstermontage planen und vorbereiten können.

Referent: Dirk Sommer - Sachverständiger für Fenster, Außentüren und Glasfassaden hilzinger Unternehmensgruppe

11.30 Uhr: Google regional – so werden auch Sie sicher gefunden

Gedruckte Branchenbücher wie “Gelbe Seiten” verlieren immer mehr an Bedeutung. Zunehmend recherchieren private Bauherren nach kompetenten Planungsbüros oder Fensterbauern im Internet, vor allem über Google. Erfahren Sie hier, was Sie beachten müssen, um regional auffindbar und für potentielle Kunden sichtbar zu sein. Sichern Sie sich so auch in Zukunft lukrative Aufträge.

Referent: Peter Probst - Geschäftsführer Rankingköche GmbH

12.00 Uhr: Mittagspause

Mittagspause zum Stärken.

13.00 Uhr: Rewindo Altfensterrecycling – So nachhaltig sind neue Kunststoff-Fenstersysteme

Nachhaltigkeit gewinnt immer mehr an Bedeutung. Immer öfters werden nachhaltig produzierte Produkte verbaut und angefragt. Kunststoff-Fenster spielen dabei eine zentrale Rolle. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie sicher gestellt wird, dass Verschnitt und Abfälle bei Produktion und Altfenster systematisch gesammelt, entsorgt und wiederverwendet werden und worauf Sie achten müssen, um sicher zu sein, dass nachhaltig produzierte Fenster eingesetzt werden.

Referent: Michael Vetter - Geschäftsführer Rewindo Fenster-Recycling-Service GmbH

13.30 Uhr: Heutige Anforderungen an die Uw-Werte und wie diese umsetzbar sind. Exkurs: Aktueller Stand zu den BEG und KfW Förderprogrammen

Die neue Bundesregierung hat bereits angekündigt, dass die energetischen Anforderungen an die Bauteile im Neubau und auch in der Sanierung verschärft werden sollen. Gleichzeitig gibt es seitens der Kunden steigende Anforderungen an die Konstruktionen und Funktionen, die das Fenster leisten muss. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick, was seitens der verschiedenen Förderprogramme und der Kunden gefordert wird bzw., wo die Reise hingeht. Vorgestellt wird zudem eine Übersicht, mit welchen Fenstersystemen und Ausstattungsvarianten diese steigenden Anforderungen in der Praxis am besten umgesetzt werden können.

Referenten: Harald Schmidt - Gebäudeenergieberater HWK & Marketingleiter hilzinger Unternehmensgruppe
Maik Lohr - Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

14.15 Uhr: Das neue profine Fensterplanungstool für Fachhändler und planende Stellen

Mit dem Planungstool können Sie Fenster technisch masstabsgetreu konfigurieren, U-Werte berechnen, in 3D anzeigen lassen, bemasste Querschnitte erstellen, verschiedene Einbausituationen simulieren und Isothermenverläufe dazu anzeigen lassen. Das Planungstool ist ein mächtiges Instrument, das im Verkaufsgespräch, in der Kundenberatung und der technischen Klärung große Dienste erweist. Auch das Erstellen professioneller Leistungsverzeichnisse, sowie die Berechnung von Statik und Windlasten ist mit dem Planungstool möglich.
Referent: Timo Schneider - Leiter Technischer Produktservice profine Group

14.35 Uhr: WindowViewer – die neue App zur Visualisierung von Fenstern beim Kunden

Der WindowViewer ist eine App für das Handy oder das Tablet, mit der Sie sehr einfach Fenster in 3D visualisieren können und vor Ort beim Kunden bereits im Beratungsgespräch zeigen können, wie sein Wunschfenster später in der Fassade aussieht. Die App bietet sich auch an zur Bemusterung und um dem Kunden Konstruktionsunterschiede zu visualisieren.
Referent: Marius Keweloh - Product Specialist Digital Building Solutions GmbH

14.55 Uhr: Effektives Arbeiten mit dem Tablet auf der Baustelle

Das Tablet wird inzwischen auch gerne auf der Baustelle und beim Kunden eingesetzt oder auch zur Nachbereitung von Baustellenterminen. In einer Live-Präsentation sehen Sie, wie die hilzinger Objektabteilung das Tablet heute schon ohne großen Aufwand mit Hilfe einfacher kostengünstiger Apps einsetzt, z.B. zur Vorbereitung von Baustellen- und Kundenterminen, zur Besprechung von Plänen und Skizzen, bei der Projektdokumentation, zur Reklamationsbearbeitung oder beim Aufmaß.
Referent: Roman Hilzinger - Objektvertrieb hilzinger Unternehmensgruppe

15.20 Uhr: "Windowment" – die Fenstermontage von morgen erfolgt bereits in der Werkhalle

Kunden, Handwerker, die Bau- und Wohnungswirtschaft sowie Planer sind begeistert: Windowment ist ein spezielles Zargenmodul für Fenster und Türen. Die Montage der Fenster inklusive Rolläden, Raffstoren und Fensterbänken erfolgt jedoch nicht auf der Baustelle sondern ganz einfach in der Werkstatt bzw. der Werkhalle. Das Modul inklusive Fenster wird in einer Einheit auf die Baustelle geliefert und einfach mit dem Kran, der ohnehin vor Ort ist in die Fensteröffnung eingesetzt. Das System beschleunigt die Baustelle, Montagekapazitäten für andere Baustellen werden geschaffen und Wärmebrücken sowie Reklamationen werden deutlich reduziert. Die Teilnehmer erfahren mehr zu den Vorteilen von Windowment und bekommen einen Eindruck, wie Windowment genau funktioniert und, was im Vorfeld beachtet werden muss.

Referent: Dipl.-Ing. Jochen Faller (FH) - Beck + Heun GmbH

15.50 Uhr: Brand- und Rauchschutztüren: Das neue Firestop-Produktprogramm von Schüco - was Planer und Handwerker dazu wissen sollten

Brand- und Rauchschutzelemente kommen immer häufiger zum Einsatz. Schüco als Systemgeber hat neue Lösungen für den Markt entwickelt. Erfahren Sie bei diesem Vortrag, wie diese aussehen und worauf bei Ausschreibung und Montage geachtet werden muss. Vorgestellt werden in diesem Zusammenhang weitere neue Entwicklungen aus dem Hause Schüco, wie beispielsweise das Akustikfenster oder das neue Falt-Schiebetür-System.

Referent: Felix Sauerwald M.Eng. - hilzinger Metallbau GmbH

16.15 Uhr: Abschlußgespräch & Verabschiedung

In der Abschlußdiskussion können Sie die Fragen stellen, die im Rahmen der Vorträge noch nicht beantwortet wurden.

Alle Vorträge werden aufgezeichnet und den angemeldeten Personen im Nachgang zur Verfügung gestellt.

Mit dabei ist auch der SC FREIBURG!

Hinweis:
Ursprünglich wollten wir den Partnertag als Hybridevent durchführen, d.h. als Präsenzveranstaltung für alle, die vorbeikommen möchten und virtuell für alle, die dieses Format bevorzugen. Leider macht uns Corona erneut eine Planung unmöglich. Deshalb wird der Partnertag wie bereits 2021 erneut zu 100 Prozent virtuell durchgeführt.