Montagezarge Smart ProTect | hilzinger GmbH

SmartProTECT die hilzinger Vorab-Montagezarge

Montagezargen sind auf dem Vormarsch und unterstützen das zukunftsweisende modulare Bauen im Neubau und in der Kernsanierung. Sie vereinfachen die Montage, beschleunigen den Bauablauf, reduzieren Mängel und verringern Schäden.

Moderne Haustüren sind hochwertige und komplexe Bauteile, die einen großen Einfluss auf Wohnkomfort und Energieeinsparung haben. Gleichzeitig sind Sie auch, je nach Modell und Ausführungen, eines der „teuersten“ Bauteile in der Außenfassade. Allerdings führt die „traditionelle“ Montage in der „nassen Rohbauphase“ oft zu erheblichen Bauschäden mit teuren Reparaturen sowie Verzögerung des Bauablaufs. Bis zum Einzug in das Haus bzw. die Wohnung vergehen Wochen. Handwerker gehen ein und aus. Durchgeführt werden u.a. Estricharbeiten, Fliesen- Putz- und Malerarbeiten. Dabei werden Schläuche, Maschinen, Sackkarren und Werkzeuge über die Türschwelle gezogen und vieles andere mehr. Und das alles, während die hochwertige Haustüre bereits eingebaut ist. Die Gefahr, dass diese Schaden nimmt ist sehr groß und der Ärger ist vorprogrammiert. Abgeklebte Türrahmen, überdeckte Schwellen und geschützte Türblätter helfen meistens nicht viel und schon gar nicht gegen massive Stoßbewegungen und feinsten feuchten Baustellenschmutz.

Diese Probleme werden durch die zweistufige Montage mit der Vorab-Montagezarge vermieden.

Stufe 1:
Die  Vorab-Montagezarge Smart ProTECT wird anstelle der Haustüre montiert. Dazu kommt eine Bautüre, die den Rohbau schützt und witterungsfest macht. Jetzt können die Handwerker in Ruhe arbeiten, anputzen, fliesen und alle anderen Arbeiten erledigen und müssen nicht auf die sensible Haustüre achten.

Stufe 2:
Erst wenn alles fertig ist, kurz vor dem Einzug wird die Haustüre schließlich sauber, stressfrei luft- und dampfdicht in die bereits vorhandene hilzinger Montagezarge SmartProTECT montiert. Danach muss kein anderer Handwerker mehr kommen.

 

Was die Montage der Fensterelemente betrifft setzt hilzinger auf das System
Windowment des Systemgebers Beck + Heun.

Die Montage der Fensterelemente inklusive Rollläden und Fensterbänken erfolgt werkseitig in passgenaue Windowmentmodule. Auf der Baustelle ist dann keine Fenstermontage mehr notwendig. Die fertigen Module inkl. Fenster werden durch den Rohbauunternehmer in die Wandöffnung gestellt und befestigt.
Mehr dazu